Moin beim SchulCommSy Hamburg

Elternarbeit

CommSy Raum der Klasse 5a Gymnasium Süderelbe

von Fabian Begehr

Form der Veranstaltung:

Kommunikationsmittel mit...

  • den Eltern (Lehrer<>Eltern, aber auch Eltern(vertreter)<>Eltern)
  • den Paten (3 Oberstufenschüler die sich als Helfer in der Klasse organisieren)

Beschreibung des organisatorischen Ablaufs:

Was wird eingestellt? (Wann?)

  • Protokolle bzw. abfotografiertes Tafelprotokoll des Klassenrats (wöchentlich)
  • Elternbriefe mit Informationen zur Klassensituation (ca. alle 6-10 Wochen)
  • Ergebnisse zu Kurztest & Klassenarbeiten in Form des Klassenspiegels oder eines kurzem Feedbacks (4-6 Wochen)
  • Wichtige Schulinformationen (Zettel, die die Eltern auf jeden fall erhalten sollen, die bei Fünftklässlern aber gerne mal verloren gehen)
  • Fotos aus der Klasse, von Ausflügen, oder von festen (ca. alle 4 Wochen)
  • Diskussion z.B. ob Schubkästen für die Schüler angeschafft werden sollen oder Sammlung von Planungsideen für die Weihnachtsfeier. (sehr selten, bisher eigentlich erst diese zwei!)
  • Besonders gelungene Schülerergebnisse wie Gedichte (leider sehr selten, weil dies doch mit viel Aufwand verbunden ist)
  • Termine der Klassenarbeit in den (am Anfang jedes Halbjahrs)• Termine der Geburtstage der Schüler (hat ein Vater am Anfang des Schuljahres eingetippt)

Ziele/-inhalte:

  • Transparenz!!!
  • Regelmäßige Rückmeldung die alle erreicht
  • schnelle, direkte Informationsweitergabe
  • Eltern am Schulleben der Kinder teilhaben lassen
  • Klassentermine & Geburtstage der Kinder für alle einsehbar machen

Anzahl und Zusammensetzung der Teilnehmenden:

  • 1 Klassenlehrer (mit 2 Fächern in der Klasse)
  • 1 weitere Fachlehrerin (Stellvertretende Klassenlehrerin und ebenfalls mit 2 Fächern in der Klasse
  • 3 Klassenpaten (Oberstufenschüler)
  • 24 Eltern (teilweise beide Eltern eines Kindes) darunter die 4 Elternvertreter

Dauer der CommSy-Nutzung:

Seit Aug 2009 und hoffentlich bis Juni 2011. Wenn die Elternvertreter die Seite weiter führen wollen, nachdem ich diese abgegeben habe, werde ich die Moderationsrechte an einen Elternvertreter übertragen

Beschreibung der Nutzung des CommSy:

Siehe organisatorischer Ablauf!

Fazit: Erfahrungen und Vorschläge:

  • Bisher durchweg positives Feedback der Eltern, gerade da viele Eltern getrennt Leben und so die Information häufig nur ein Elternteil erreicht.
  • Leider melden sich nicht alle Eltern an. Die die ich als Klassenlehrer auch so schwer erreiche, oder die wenig Anteil am Schulleben haben (Elternabend, Elternsprechtag, etc.) erreiche ich auch so nicht.
  • Es ist viel Aufwand, der sich meiner Meinung nach jedoch lohnt!
  • Leider fällt häufig so viel anders im Schulalltag an, dass ich nicht immer sehr regelmäßig dazu komme, alles aktuell zu halten.
  • Es wäre schön wenn das Hochladen und Zeigen von Fotos etwas leichter wäre.

Anmeldung

Raumsuche